Sie sind hier:UHREN»Brellum»Brellum Duobox Chronograph graues Zifferblatt am Lederband

Sie werden jetzt vielleicht lachen, aber ich habe mir vor einiger Zeit mal die Mühe gemacht und jedes Angebot, dass ich auf den einschlägigen Webseiten, die diese Uhr angeboten haben, angerufen.  Kein einziger war in der Lage, diese Uhr tatsächlich zu liefern, und das zeigt doch, wie selten diese Uhr wirklich angeboten wird.  Diese Uhr stammt von einem Sammler und solange dieser sie nicht selber verkauft, kann ich sie auch anbieten. 

Die Referenz 5131G von Patek Philippe wird nicht mehr produziert.  Es wurden relativ wenige davon hergestellt, genaue Zahlen sind mir nicht bekannt.  In Weissgold stellt diese Uhr das perfekte Understatement dar, das Gehäuse mit 39,5mm liegt perfekt am Arm.  Die Uhr ist wertig und schwerer als man denkt.  Wirkt trotzdem sehr angenehm.  Drinnen tickt ein automatisches Mikrorotor Werk, das als 240 HU tituliert wird. 

Das Werk besteht aus 239 Teilen.  Alle sind fein handfinissiert.  Der Minirotor ist 22k Gold.  Damit besitzt er das nötige Gewicht, um der Uhr die Gangreserve von etwa 48 Stunden zu verleihen.  Wobei das eine nachgerückte Sache spielt, solange man die Uhr trägt.

Folgende Faktoren zeichnen dieses wunderbare Meisterstück von Patek Philippe aus:

  • Weltzeituhr
  • 24-Stunden- und Tag-/Nachtanzeige für die 24 Zeitzonen
  • Saphirglasboden mit Blick auf den goldenen Rotor
  • Wasserdicht bis 30 m
  • Gyromax® Unruh
  • 21.600 (3 Hz) Frequenz A/h
  • Spiromax® Spirale
  • Patek Philippe Siegel als Gütezeichen

Die obenstehenden Faktoren sind jedoch nicht diejenigen, die diese Uhr so einzigartige machen.  Diese Weltzeituhr von Patek Philippe trägt ein Zifferblatt aus Porzellan (Enamel im Englischen).  Die Arbeit des Enamelers wird heutezutage in keiner Schule in der Schweiz gelehrt.  Man kann sie also nur "on the job" lernen.  Gute Enameler teilen ihr Wissen nur ungerne, weil sie wissen wie wertvoll und selten es ist. 

Enamelling bedeutet das mahlen und zerkleinern von Glaskörnern in eine Art Paste, das entfernen von Unreinheiten, und das Auftragen auf einem gravierten Metall indem man einen handgemachten Holzstab oder einen Pinsel verwendet. Das wird dann eine Minute gebacken in einem Ofen.  Jeder Schritt verlangt äusserste Konzentration und Geduld.  Ein kleiner Fehler führt dazu, dass alles wieder von vorne beginnt und man seine Arbeit zerstören kann.  Daher sind Uhren mit solchen Zifferblättern sehr selten und wertvoll.

Wer sich mit Patek Philippe auskennt, weiss wie diese Uhr auf Auktionen gehandelt wird.  Unser Preis liegt deutlich unter den Auktionspreisen.  Wir akzeptieren keine Barzahlung, da es bei diesem Betrag einfach zu riskant ist.  Daher nur Überweisung und gerne Abholung vor Ort, oder Lieferung innerhalb Deutschlands mit Übergabe in Person.  Ungerne Versand.  Für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.  Die Uhr lagert nicht bei uns, sondern bei dem Sammler im Banksafe.

Wir verkaufen diese Uhr auf Kommissionsbasis.  Wollen auch Sie unseren Service in Anspruch nehmen, dass wir Ihre Uhr für Sie verkaufen?  Bitte kontaktieren Sie uns per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Telefon unter .

 

Publiziert in Patek Philippe
Montag, 08 Februar 2016 01:18

Jaeger LeCoultre Reverso Duo Stahl

Die Reverso gilt als eine der grössten Ikonen schweizer Uhrmacherei.  Ursprünglich designt für den Polosport, sollte die Vorderseite, die die Zeit anzeigt, über das Drehgehäuse (Wendegehäuse) vor Schlägen geschützt werden. Das war 1931.  Lange her.  Bis heute wird die Reverso hergestellt und gilt als einer der Schlager von Jaeger Lecoultre.  Mittlerweile gibt es sehr viele Varianten.

Die Duoface hat zwei Zeitanzeigen, eine vorne, eine hinten, die über ein Werk angetrieben werden.  Damit kann die Uhr auch als GMT eingesetzt werden, eine ideale Reiseuhr beispielsweise.  Die Umsetzung solch eines Vorhabens war gewiss äusserst kompliziert und zeigt die Expertise dieser berühmten Manufaktur, die auch den grossen Namen wie Patek Philippe und Audemars Piguet nicht nachsteht.  Das zeigen auch die Komplikationen wie die Gyrotourbillon und die Duometre.

Diese Reverso besitzt ein Stahlgehäuse.

Gekauft 5/1996. Revision 2009 mit Beleg.

Die Uhr hat einen versteckten Knopf am Gehäuse um die Uhrzeit schnell verstellen zu können auf der zweiten Zeitzone.

Referenznummer 270.840.544 Reverso Duoface.

Erscheinungsjahr 1995.

Das Zifferblatt ist massiv silber und guillochiert, ein sehr aufwändiger und langwieriger Prozess, den heute immer weniger Guillocheure in der Schweiz beherrschen. 

Das Kaliber ist das Jaeger LeCoultre Inhouse Kaliber 854. Das Werk besitzt eine KIF Stosssicherung und ist mit Genfer Streifen dekoriert.  Im Werk befinden sich 21 Rubine.  Das Werk basiert auf dem Kaliber 822 und hat 21600 Ah Schwingungen.

Das Gehäuse hat einen Durchmesser von 26mm mal 42mm.

Die Uhr kommt am Stahlband. 

Diese Uhr ist mittlerweile ein sammelwürder Zeitmesser mit der tollen und nützlichen Zusatzfunktion einer zweiten Zeitzone.  Die Uhr ist zeitlos elegant, und trotzdem robust.  Eine tolle Trageuhr, die wahrscheinlich nur von Kennern als das erkannt wird was sie wirklich ist, eine sehr edle und feine Uhr aus einer der feinsten schweizer Uhrmacher Dynastien. 

 

 

Beim Kauf einer so schönen mechanischen Uhr müsste man eigentlich annähernd sein Geld wiederkriegen können. Und dazu hat man noch Spass. Und die Uhr bringt einem jeden Tag erneut Freude.

 

 

Wir verkaufen diese Uhr auf Kommissionsbasis.  Wollen auch Sie unseren Service in Anspruch nehmen, dass wir Ihre Uhr für Sie verkaufen?  Bitte kontaktieren Sie uns per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Telefon unter .

 

Publiziert in Jaeger LeCoultre
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.