Sie sind hier:TRESORE»Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: seltene uhr

Ich bin oft auf der Suche nach schönen jungen Uhrenmarken, und dieses Mal habe ich nach meinem Gespür einen Volltreffer gefunden.  Brellum ist eine junge Uhrenmarke, gegründet von Sebastien Muller letztes Jahr im Mai, im französischsprachigen Schweizer Jura.  Wir haben uns gerade getroffen, und ich werde seine Uhren offiziell im deutschsprachigen Raum anbieten. 

Sebastien ist ein enthusiastischer, langjähriger und sehr erfahrender Uhrmacher, der seit über 20 Jahren Uhren designt.  Auch ist er ausgebildeter Ingenieur.  Er hat für viele der grossen und bekannten Manufakturen Uhren designt in den letzten zwei Jahrzehnten, sein Traum war jedoch immer seine eigene Uhr zu machen.  Letztes Jahr war es soweit.  Im November 2016 hat er erstmal über Social Media seine eigene Uhr, die Brellum Duobox Chronograph vorgestellt.  Zunächst einmal mit silbernem Zifferblatt, was auch sein Bestseller ist, ca. 60 bis 70% seiner Verkäufer resultieren von der Uhr mit dem silbernen Zifferblatt.  Mittlerweile gibt es ein graues, schwarzes und blaues Zifferblatt. 

In den ersten 4 Monaten hat Sebastien schon mehr Uhren verkauft, als er in seinem Business Plan für das erste Jahr projeziert hat.  Er hat dementsprechend die Produktionskapazitäten angepasst und kann daher weiterhin liefern.  Der Erfolg gibt ihm Recht, seine Uhr steht für ausserordentliche Qualität aus der Schweiz, für ein gefälliges Design und angenehmenn Tragekomfort am Arm.  Besser geht es schwierig. 

Zudem hat er entscheiden, dass seine Uhr nicht nur ein "Traktor" Uhrwerk, nämlich ein Valjoux 7750, trägt, sondern auch noch COSC zertifiziert ist (Offizielle Chronometerzertifizierung der Schweiz, wo auch Firmen wie Omega und Rolex ihre Uhren zertifizieren lassen.  Das dauert in der Regel einige Wochen und die Uhr wird dementsprechend von einem COSC Zertifikat begleitet). 

Sebastien wollte seine Preise so fair wie möglich gestalten, und bietet daher seine Uhr über unkonventionelle Kanäle an, und so bin ich auch in der Lage, diese wunderschönen Chronographen Ihnen, lieber Kunde, als erstes in Deutschland offerieren zu können.  Gerne können Sie mich kontaktieren und die Uhr vor Ort in Köln anschauen und anprobieren.  Ich freue mich über jede Kontaktaufnahme und versichere Ihnen, mit dieser Uhr werden Sie nicht enttäuscht werden. 

---------------------------------------------------------------------

Brellum is very young brand, initiated about one year ago by Sebastien Muller of Porrentruy in the French Jura in Switzerland.  I just met with Sebastien who is a very spirited and enthusiastic watchmaker of 20 years, who is also an engineer and a watchdesigner.  He designed hundreds of watches in his lifes including for the big brands.  His experience is what you can see in the high level of his first own watch, the "Duobox".  He has been dreaming of his own watch for at least a decade, but wanted to acquire as much experience in watchmaking as he possibly could to present a watch to the public that really has it all: great design, great feel and wearability, highest possible Swiss made quality (only the clasp is made in China and the handset), COSC (official chronometer certification), use of a true "tractor" movement, i.e. The Valjoux 7750 and last but not least a very fair and convenient price, especially for the quality level he is offering. 

Sebastien presented his watch first to the public in November 2016 and within 4 months, he already sold as many watches as he originally projected for his first year.  I believe the public is receiving his watch for what it is: a beautiful chronograph with a choice of 4 dials: silver, black, grey and blue.

Publiziert in Brellum

Ich bin oft auf der Suche nach schönen jungen Uhrenmarken, und dieses Mal habe ich nach meinem Gespür einen Volltreffer gefunden.  Brellum ist eine junge Uhrenmarke, gegründet von Sebastien Muller letztes Jahr im Mai, im französischsprachigen Schweizer Jura.  Wir haben uns gerade getroffen, und ich werde seine Uhren offiziell im deutschsprachigen Raum anbieten. 

Sebastien ist ein enthusiastischer, langjähriger und sehr erfahrender Uhrmacher, der seit über 20 Jahren Uhren designt.  Auch ist er ausgebildeter Ingenieur.  Er hat für viele der grossen und bekannten Manufakturen Uhren designt in den letzten zwei Jahrzehnten, sein Traum war jedoch immer seine eigene Uhr zu machen.  Letztes Jahr war es soweit.  Im November 2016 hat er erstmal über Social Media seine eigene Uhr, die Brellum Duobox Chronograph vorgestellt.  Zunächst einmal mit silbernem Zifferblatt, was auch sein Bestseller ist, ca. 60 bis 70% seiner Verkäufer resultieren von der Uhr mit dem silbernen Zifferblatt.  Mittlerweile gibt es ein graues, schwarzes und blaues Zifferblatt. 

In den ersten 4 Monaten hat Sebastien schon mehr Uhren verkauft, als er in seinem Business Plan für das erste Jahr projeziert hat.  Er hat dementsprechend die Produktionskapazitäten angepasst und kann daher weiterhin liefern.  Der Erfolg gibt ihm Recht, seine Uhr steht für ausserordentliche Qualität aus der Schweiz, für ein gefälliges Design und angenehmenn Tragekomfort am Arm.  Besser geht es schwierig. 

Zudem hat er entscheiden, dass seine Uhr nicht nur ein "Traktor" Uhrwerk, nämlich ein Valjoux 7750, trägt, sondern auch noch COSC zertifiziert ist (Offizielle Chronometerzertifizierung der Schweiz, wo auch Firmen wie Omega und Rolex ihre Uhren zertifizieren lassen.  Das dauert in der Regel einige Wochen und die Uhr wird dementsprechend von einem COSC Zertifikat begleitet). 

Sebastien wollte seine Preise so fair wie möglich gestalten, und bietet daher seine Uhr über unkonventionelle Kanäle an, und so bin ich auch in der Lage, diese wunderschönen Chronographen Ihnen, lieber Kunde, als erstes in Deutschland offerieren zu können.  Gerne können Sie mich kontaktieren und die Uhr vor Ort in Köln anschauen und anprobieren.  Ich freue mich über jede Kontaktaufnahme und versichere Ihnen, mit dieser Uhr werden Sie nicht enttäuscht werden. 

---------------------------------------------------------------------

Brellum is very young brand, initiated about one year ago by Sebastien Muller of Porrentruy in the French Jura in Switzerland.  I just met with Sebastien who is a very spirited and enthusiastic watchmaker of 20 years, who is also an engineer and a watchdesigner.  He designed hundreds of watches in his lifes including for the big brands.  His experience is what you can see in the high level of his first own watch, the "Duobox".  He has been dreaming of his own watch for at least a decade, but wanted to acquire as much experience in watchmaking as he possibly could to present a watch to the public that really has it all: great design, great feel and wearability, highest possible Swiss made quality (only the clasp is made in China and the handset), COSC (official chronometer certification), use of a true "tractor" movement, i.e. The Valjoux 7750 and last but not least a very fair and convenient price, especially for the quality level he is offering. 

Sebastien presented his watch first to the public in November 2016 and within 4 months, he already sold as many watches as he originally projected for his first year.  I believe the public is receiving his watch for what it is: a beautiful chronograph with a choice of 4 dials: silver, black, grey and blue.

Publiziert in Brellum

Ich glaube, es wird sehr schwer, eine zweite “Flyback” 356 von Sinn zu finden. Ich weiss nicht wie viele gemacht wurden, aber dies ist die erste, die ich sehe.

 

Perlgestrahltes Edelstahlgehäuse. Ein anderes Band ist dran. Das Band ist nicht perlgestrahlt. Die Anstösse passen besser so. Band hat massive Anstösse. Geändert 2006. Originalband ist bei Sinn geblieben. Kulanzarbeit.

Umgebautes Valjoux 7750

11/99 gekauft.

2006 Reparatur bei Sinn an Drückern.

Kleine Revision 2008. Stopphebel ersetzt.

SRS Stopp Rückstellung Start. Flyback.

 

 

Wir verkaufen diese Uhr auf Kommissionsbasis.  Wollen auch Sie unseren Service in Anspruch nehmen, dass wir Ihre Uhr für Sie verkaufen?  Bitte kontaktieren Sie uns per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Telefon unter .

Publiziert in Sinn

Hier bieten wir Ihnen eine seltene Zenith Pacific Chronograph mit schwarzem Zifferblatt an.  Die Uhr kommt leider ohne Box und Papiere.  Goldene Akzente auf der Lünette und dem Stahlband.  Keine Box und keine Papiere, dafür aber Revisionen in der Vergangenheit, die dokumentiert sind.  Diese Version besitzt das legendäre El Primero 400 Kaliber mit 36000 Halbschwingungen.  Das Werk hat 31 Rubine und besteht aus 280 Werkteilen.  Dieser Chronograph zeigt Stunden, Minuten, Sekunden und Datum mit Schnellverstellung an.  Das berühmte Schnellschwinger Werk EL PRIMERO, welches von Zenith um 1969 entwickelt wurde, und obwohl es einen Streit über das "erste" automatische Chronographenwerk unter den Experten gibt, gilt, wie es der Name andeutet, als das erste automatische Chronographen Werk, auch wenn Buren und Seiko mit im Rennen waren.  Darüberhinaus hat das El Primero Werk eine turbulente Geschichte hinter sich, beinahe wäre es komplett vom Markt verschwunden, weil nach einem Besitzerwechsel alle Werksteile und Maschinen dafür zerstört werden sollten.  Glücklicherweise hatte ein Herr Vermot, dem heutezutage auch einige limitierte Editionen gewidmet sind, nicht nur das Herz und den Mut, die Maschinenteile im Speicher der Firma zu verstecken.  Ich durfte 2016 im Januar die Hinterlassenschaften davon besichtigen.  Die Geschichte ist umfangreich und sehr interessant, und für mich zählt Zenith zu den ganz grossen und feinen wirklichen Manufakturen.  Unter der Ägide von Herrn Biver hoffe ich auf ein echtes Revival der Marke.

Masse: Das Gehäuse ist 39mm im Durchmesser und 11.8mm hoch.  Das Gewicht der Uhr liegt bei um 130 Gramm, wir haben sie aber nicht genau gewogen.

Diese Uhr ist ein seltenes Sammlerstück, für den besonderen Geschmack.   Eine sehr interessante vintage Uhr.

Der Preis ist eine Verhandlungsbasis von 2300 Euro.  Bei ernsthaftem Interesse zögern Sie bitte nicht, mich zu kontaktieren.  Die Uhr kann im Raum Düsseldorf, Köln, Bonn besichtigt werden. 

 

Wir verkaufen diese Uhr auf Kommissionsbasis. Wollen auch Sie unseren Service in Anspruch nehmen, dass wir Ihre Uhr für Sie verkaufen? Bitte kontaktieren Sie uns per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Telefon unter .

Publiziert in Zenith

Diese Uhr stellt wirklich eine Rarität dar.  Es wurden exklusiv für den deutschen Panther Car Club im Auftrag nur 12 Stück angefertigt.  Das grüne Blatt soll insbesondere an das Panther Fahrzeug erinnern. Auf dem Blatt befindet sich auch das Symbol der Panther Schwingen.  Eine absolut seltene Gelegenheit für einen Panther Fahrer?  Oder einen Liebhaber seltener Chronographen von einer der wenigen deutschen Uhrenmanufakturen?

Gerd Rüdiger Lang, ehemaliger Gründer und Inhaber von Chronoswiss, selber eingefleischter Jaguar Fan, und Mitglied von J.A.G., hat gemeinsam mit dem Panther Car Club diese Uhr auf Basis der CH7513 Chronographen Uhr entwickelt.  Das Zifferblatt greift das typische British Racing Green auf, das man auch von Jaguar kennt.  Das Werk hat einen automatischen Aufzug (Kaliber Valjoux 7750, ein "Traktor" Chronographen Werk), die Uhr hat ein Stahlgehäuse.  Der Chronograph hat eine Tachymeter Skala.

Tachymeter dienen zum Messen von Geschwindigkeiten, und das hat bei Chronographen eine lange Tradition. Das lässt schon ein Blick auf die Etymologie des Wortes „Tachymeter“ erschließen. Der Ursprung des Wortes lässt sich bis ins Altgriechische zurück datieren. Es setzt sich aus den Worten ταχύς tachýs „schnell“ sowie μέτρον métron „Maß, Maßstab“ zusammen. Ohne Stoppfunktion ist es aber eher nutzlos.

Das Werk kann durch den Mineralglas Boden betrachtet werden.

Die Uhr ist ursprünglich wasserdicht bis 100 Meter.

Kaufzeitpunkt Oktober 1996, aus Erstbesitz.

Uhren sind fortlaufend nummeriert. Diese Uhr hat die Nummer 10.

Revision in 4/2009.

Maße: Durchmesser 39 mm

Diese Uhr stammt nicht nur vom Erstbesitzer, sondern der Erstbesitzer war auch derjenige, der diese Uhr ins Leben gerufen hat, er hat damals die Panther importiert.  Da er diese Uhr nicht mehr trägt, steht sie jetzt hier zum Verkauf.  Für einen Kenner oder Liebhaber von Uhren und von Panther Autos? 

 

Wir verkaufen diese Uhr auf Kommissionsbasis.  Wollen auch Sie unseren Service in Anspruch nehmen, dass wir Ihre Uhr für Sie verkaufen?  Bitte kontaktieren Sie uns per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Telefon unter .

This is an absolute rarity.  The watch was made in a limited edition run of 12 pieces for the Panther Club in Germany.  The former organizer of this club happens to be a good friend of mine.  The green dial is a reminiscence to the Panther car.  This is a unique opportunity for a Panther enthusiast.  Or someone who loves chronographs from one of the few German manufacturers.  Chronoswiss was founded in Munich by Mr. Lang.

--

 

Für diejenigen, die besonders interessiert sind, wie ein Tachymeter funktioniert, hier finden Sie Erklärungen anhand von Beispielen:

Wie funktioniert ein Tachymeter?

Wie genau funktioniert nun dieser mysteriöse Tachymeter? Die Tachymeter-Skala ist der Kehrtwert der Stunde, die seit dem Start der Stoppfunktion vergangen ist. In der Regel beginnt die Zählung bei 12 Uhr. Bei einigen Uhren ist der Beginn der Skala auf 6 Uhr verschoben worden.

Beispiele:

  • Nach 15 Sekunden ist 1/240stel einer Stunde (3.600 Sekunden) vergangen. Daher steht bei 15 Sekunden der Wert 240.
  • Bei 30 Sekunden ist 1/120stel einer Stunde vergangen.

Der Wert der Skala ist daher auch „pro Stunde“ oder 1/h.

Wie berechne ich die Geschwindigkeit?

Um die Geschwindigkeit zu messen, musst du Streckenlänge kennen. Am einfachsten ist es bei einer Strecke von 1 km Länge, da dann keine weitere Umrechnung mehr nötig ist. Bei anderen Streckenlängen musst du den abgelesen Wert noch umrechnen. Als einfache Orientierung dienen die Kilometerschilder auf der Autobahn.

Beispiel-Rechnungen:

Du hast die Strecke von 1 km in 40 Sekunden zurückgelegt und der Tachymeter zeigt 90 an:

90 x 1/h * 1 km = 90 km/h

Du legst eine Strecke von 700 m in 24 Sekunden zurück und dein Tachymeter zeigt 150:

150 * 1/h * 0,7 km = 105 km/h

Die gleiche Logik gilt nicht nur für Autogeschwindigkeiten. Du kannst diese Rechnung bei Schiffen oder der Geschwindigkeit eines Füllvorgangs durchführen. In speziellen Faellen bietet es sich auch an den Minutenzeiger als Bezugsgroesse zu nutzen. Dies vor allem dann, wenn man Schritt- und Wandergeschwindigkeiten mit Hilfe seines Uhren-Tachymeters bemessen moechte.

Sekunde 8,00 9,00 10,29 12,00 13,33 15,00 16,36 18,00 20,00 22,50
km/h 450 400 350 300 270 240 220 200 180 160
Sekunde 24,00 26,00 28,00 30,00 33,00 36,00 40,00 45,00 50,00 60,00
km/h 150 138 129 120 109 100 90 80 72 60

Änderung der Bezuggröße

Der Tachymeter lässt sich aber nicht nur für hohe Geschwindigkeiten verwenden. Ist die Lauf- oder Wanderstrecke bekannt, kannst du die Messung natürlich ebenfalls durchführen. Dazu musst du nur die Bezuggröße der Messung ändern.

Beispiel-Rechnungen:

Wir gehen von einer Strecke mit 200 m aus. Du läufst die Strecke in 50 Sekunden und der Tachymeter zeigt 72 an:

72 * 1/h * 0,2 km = 14,4 km/h

Du läufst eine Strecke von 100 m in 45 Sekunden un der Tachymeter zeigt 80 an:

80 * 1/h * 0,1 km = 8 km/h

Kennst du die Streckenlänge, kannst du immer die Geschwindigkeit berechnen!

(Ich habe diese Informationen von der Webseite (Quelle) herruhren24.net entnommen)

 

Publiziert in Chronoswiss

Diese Hysek Uhr wurde gerade vom Hersteller vollrevidiert.  Kostenbeleg über 810 Schweizer Franken liegt bei.  Dabei wurde das Werk revidiert, und das Gehäuse auf der linken Seite repariert.  Die Uhr ist jetzt praktisch fast wie neu. 

Hysek ist eine kleine aber sehr feine Manufacture unweit von Lausanne.  Es werden nur geringen Stückzahlen an Uhren hergestellt. 

Ich habe gerade die Manufaktur von Hysek besucht, war sowohl in der Werkeherstellung wie auch in der Assemblage.  Der Grad der Handarbeit hat mich sehr erstaunt, und die Fachkompetenz um komplizierte und sehr schöne Werke herzustellen, war wirklich erstaunlich.  Diese Uhr stammt aus der frühen Zeit, die jetzigen Uhren sind noch um einiges feiner was die Werkefinissierung angeht, liegen damit aber auch nochmal in einem anderen Preissegment. 

Hier kriegen sie eine frühe Hysek, von einem bekannten Designer aus der Schweiz. 

– Hysek Explorer Abyss
– 45mm Gehäuse / 45mm case
– Stahl und Rotgold / Steel with Rosegold
– Automatik / Automatic
– Keine Box und keine Papiere / No box and no papers

Preis: 7900 Euro (Listenpreis lag bei über 17000 Euro) / Price: 7900 Euro (listprice was over 17000 Euro) or best resonable offer.

Publiziert in Hysek
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.